Sie sind auf der Homepage der
Sie sind auf der Homepage der

Rabenstr. 40
88471 Laupheim

 

Telefon: 07392 - 963920

Fax:       07392 - 9639222

Unser Sekretariat können Sie

täglich von 07:45 bis 11:45 Uhr

erreichen.

___________________________

 

Verwenden Sie bitte unser

 

Kontaktformular

 

falls Sie eine Mail an uns

senden wollen.

 

Die Sommerschule verbindet Lernen mit tollen Freizeitangeboten

 

An der Friedrich-Uhlmann-Schule bekommen diese Woche 20 Jungen und Mädchen Unterricht und mehr

Vormittags festigen Alexander (links) und Christian ihre Kenntnisse in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik...

Von Roland Ray

 

LAUPHEIM - In den Ferien büffeln? Kein Problem, wenn es so zugeht wie an der Sommerschule, sagen Alexander Golovin (13) und Christian Serban (14) von der Mali-Schule Biberach. Eine Woche lang bekommen sie und 18 andere Jugendliche an der Friedrich-Uhlmann-Schule in Laupheim ein Programm geboten, das Lernen und Freizeit kombiniert und bei dem das Gruppenerlebnis nicht zu kurz kommt. Heute ist der letzte Tag.

Zum zweiten Mal ist die Laupheimer Werkrealschule Sommerschulstandort im Schulamtsbezirk. Das Angebot richtet sich an die Schüler, die jetzt in die achte Klasse gekommen sind. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Aus Laupheim, Mietingen, Schwendi und Burgrieden, Schemmerhofen, Biberach und Gerhausen hat die Sommerschule dieses Jahr Zulauf, berichtet der Lehrer Tom Mittelbach, der mit seinen Kolleginnen Melanie Zivkovic und Miriam Mengel die Gruppe unterrichtet und betreut.

...und am Nachmittag erproben sie ihre Fertigkeiten als Korbjäger Fotos: Roland Ray

Gut für das Selbstvertrauen

 

Der Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Es folgen in Kleingruppen drei Mal 60 Minuten Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Eine prima Gelegenheit, Lerninhalte zu festigen, fehlende Kenntnisse nachzuarbeiten und Fragen zum Stoff zu klären. Das soll Selbstvertrauen geben und Motivation fürs neue Schuljahr.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen wartet ein attraktives Begleitprogramm auf die Jungen und Mädchen: Zumba, Hallenfußball, Basketball, Streetball, unter fachkundiger Anleitung etwa des Move Clubs oder der TSV-Basketballer. Am Dienstagnachmittag absolvierten die Schüler ein Deeskalationstraining bei Murat Sandikci; er ist Pate der Friedrich-Uhlmann-Schule beim Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. „So etwas hat im Lehrplan viel zu wenig Platz“, findet Tom Mittelbach. „In einem solchen Rahmen fallen die Tipps des Trainers garantiert auf fruchtbaren Boden.“ Apropos Tipps: am Mittwoch referierte eine Mitarbeiterin der Landesmedienzentrale über den Umgang mit Fotos in sozialen Netzwerken.

Am heutigen Freitag ist ein geselliger Abschluss im Schlosspark geplant. Durchaus schade finden es Alexander und Christian, dass die Sommerschule dann schon wieder vorbei ist: „Wir lachen viel, auch mit den Lehrern.“

Das Kultusministerium unterstützt die Sommerschulen durch Anrechnungsstunden für  die Lehrkräfte und Sachmittel, heuer mit 575 000 Euro. In der letzten Ferienwoche werden an 36 Standorten im Land auf diese Weise rund 1000 Schülerinnen und Schüler gefördert.

 

Schwäbische Zeitung vom 06.09.2013 / Regionalausgabe Laupheim

 

Link zur Sommerschule 2013

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Friedrich-Uhlmann-Schule

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.