Sie sind auf der Homepage der
Sie sind auf der Homepage der

Rabenstr. 40
88471 Laupheim

 

Telefon: 07392 - 963920

Fax:       07392 - 9639222

Unser Sekretariat können Sie

täglich von 07:45 bis 11:45 Uhr

erreichen.

___________________________

 

Verwenden Sie bitte unser

 

Kontaktformular

 

falls Sie eine Mail an uns

senden wollen.

 

"Kein Mensch ist illegal"

 FUS-Schüler arbeiten drei Tage lang zum Thema

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Bei dem Beitrag "Geschichte wiederholt sich" haben die Schüler die vergangenen 70 Jahre im Schnelldurchlauf Revue passieren lassen (Foto: privat)

Von Agathe Markiewicz - SZ Laupheim

 

270 Schülerinnen und Schüler der Laupheimer Friedrich-Uhlmann-Gemeinschaftsschule haben drei Tage lang bei Projekttagen mitgearbeitet. Altersgerecht haben sie sich dem Thema „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ genähert.

 

Die Mensa in der Rabenstraße ist proppenvoll. Schüler, Eltern, Lehrer, jüngere Geschwister und Vertreter der Stadt und der Kirchen sind gekommen, um bei der Präsentation der Ergebnisse der Projekttage „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ dabei zu sein. Der Weg hat sich gelohnt. Die Friedrich-Uhlmann-Schüler haben einige Vorführungen auf die Beine gestellt, Spiele gebaut und gebastelt, eine Toleranz-Rallye erarbeitet, Mobbing an der Schule verdeutlicht und sich mit der Geschichte auseinander gesetzt, um zu dem Fazit zu gelangen: „Geschichte wiederholt sich“.

 

Zwei Schülerinnen und drei Schüler haben sich während dieser drei Tage zu Streitschlichtern ausbilden lassen. „Darauf könnt ihr stolz sein“, sagt Schulleiter Johannes Welz und überreicht die Urkunden.

„Wir sind bunt“, finden die Schüler der Vorbereitungsklasse. Agathe Markiewicz

Die Vorbereitungsklasse, in der 24 ausländische Schüler Deutsch lernen, hat eine Wand gestaltet. Zu ihrem Thema haben die Mädchen und Jungen „Wir sind bunt“ auserkoren. Dabei haben sie ihr eigenes Konterfei als Schatten an die Wand geworfen und es ausgemalt. Das Ergebnis ist eine schöne lange Reihe voller junger und unterschiedlicher Menschen: mal Junge, mal Mädchen, mal groß, mal klein, mal mit langem Haar, mal mit kurzem. Dennoch sieht man auch die Gemeinsamkeit: Sie sind alle Menschen, verdeutlicht durch die gleiche Farbe, in der das Bild entstanden ist. Darüber haben die Schüler in großen Lettern geschrieben: „Wir sind bunt“. Der Schriftzug ist wiederum gemischt aus allen Farben.

 

Jeder hat ein Recht auf Asyl

 

Rührend ist auch der Beitrag unter dem Titel „Human rights – here, there, everywhere“. Die Schüler kommen zu dem Schluss, dass jeder das Recht auf Asyl hat und kein Mensch illegal ist. Zu denken gibt auch der Satz einer weiteren Projektgruppe: Jeder ist nur in einem Land kein Ausländer.

„Seit Mai 2011 gehören wir dem Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage an“, erklärt Schulleiter Welz bei der Präsentation der Ergebnisse. „Für unsere Schule ist das handlungsleitend.“ Der Rektor würde sich wünschen, dass jeder Mensch im privaten Bereich auch alles im Reinen halten könnte. „Dann wären wir ein ganzes Stück weiter“, glaubt Welz. An die Schüler gerichtet spricht er Lob aus: „Ihr habt super gearbeitet. Ich habe euch in dieser Zeit als ganz toll erlebt.“

 

Schwäbische Zeitung vom 13.10.2015 / Regionalausgabe Laupheim

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Friedrich-Uhlmannn-Schule

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.