Sie sind auf der Homepage der
Sie sind auf der Homepage der

Rabenstr. 40
88471 Laupheim

 

Telefon: 07392 - 963920

Fax:       07392 - 9639222

Unser Sekretariat können Sie

täglich von 07:45 bis 11:45 Uhr

erreichen.

___________________________

 

Verwenden Sie bitte unser

 

Kontaktformular

 

falls Sie eine Mail an uns

senden wollen.

 

"Wer arbeitet, ist vor dem Erfolg nie sicher"

Die Schüler der Laupheimer Friedrich-Uhlmann-Werkrealschule feiern Abschied

 

53 Schüler der beiden neunten und der zehnten Klasse der Friedrich-Uhlmann-Werkrealschule haben die Abschlussprüfungen bestanden. Sie nahmen bei der Abschlussfeier in der Mensa der Schule stolz ihre Zeugnisse entgegen.


 

Die Prüfungsergebnisse der Neuner ergaben einen Schnitt von 2,7. Die Zehntklässler haben ihre mittlere Reife mit einem Durchschnitt von 2,8 erreicht. Die jeweiligen Jahrgangsbesten erhielten einen Buchpreis. Dies waren: Kim Anika Böhringer, Lisa-Maria Franke, Vanessa Fiesel, Lena Maria Ziarnetzki, Stefan Mast und Evelyn Paulmaier. Eine Belobigung erhielten: Jennifer Hilla, Birhana Iskel, Johannes Liebhardt, Lucas Böllinger, Michael Remane, Hamza Tanrikulu, Manuel Rodi, Tobias Binder und Manuel Sommer.

 

Das Wort Schule stamme von dem lateinischen Wort schola. Dieses Wort bedeute "nichts tun". Einige der Schüler hätten diese Bedeutung rein intuitiv umgesetzt, sagte der Schulleiter Johannes Welz in seiner Rede. Aber die meisten hätten die Schulzeit so verstanden, sich bietende Chancen und Möglichkeiten zu nutzen. Die Schüler hätten überzeugend gezeigt, dass sie teamfähig sind, Aufgabenstellungen annehmen und erfolgreich bewältigen können. Er sei sich sicher, dass sie Wege finden, wie das zu schaffen ist. "Wer arbeitet, ist vor dem Erfolg nie sicher", gab er seinen Schülern mit auf den Weg und wünschte ihnen viel Erfolg.

 

„Wir sind alle stolz auf euch“, sagte die Elternbeiratsvorsitzende Gerlinde Ziarnetzki. Das erste Ziel sei erreicht, viele werden folgen. „Lasst euch nicht den Wind aus den Segeln nehmen, lasst euch nicht entmutigen“, riet sie. „Eine kleine Flaute soll euch nicht aus der Bahn werfen. Rafft das Segel, ruht euch etwas aus, bevor es wieder mit voller Fahrt weitergeht.“ Es gäbe viele Häfen auf der Erde. „Probiert sie aus und vergesst trotz allem Streben nach Erfolg das Leben nicht.“

 

Mit Auftritten der Schulband unter Leitung von Rudi Elsäßer und mit Gesangseinlagen des Schulchors wurde die Feier umrahmt. Die Abschlussklassen erinnerten an ihre vergangenen Schuljahre mit Diashows und in nachgestellten Szenen aus dem Schulleben.

 

Schwäbische Zeitung vom 25.07.2011 / Regionalausgabe Laupheim

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Friedrich-Uhlmannn-Schule

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.