Sie sind auf der Homepage der
Sie sind auf der Homepage der

Rabenstr. 40
88471 Laupheim

 

Telefon: 07392 - 963920

Fax:       07392 - 9639222

Unser Sekretariat können Sie

täglich von 07:45 bis 11:45 Uhr

erreichen.

___________________________

 

Verwenden Sie bitte unser

 

Kontaktformular

 

falls Sie eine Mail an uns

senden wollen.

 

Berichte über Projekte (Teil 1)

Diese Berichte über einzelne Projekten zeigen beispielhaft, womit sich unsere Schülerinnen und Schüler bei den "starken Tagen" befasst haben.

Wie meistern Blinde ihren Alltag?

Gertrud Vaas, Leiterin der Bezirksgruppe Alb-Donau-Riss des Blinden- und Sehbehindertenverbans Württemberg e.V. hat unseren Schülerinnen und Schülern hat davon erzählt, wie Blinde ihren Alltag meistern und welche Hilfen Ihnen zur Verfügung stehen.Sie hörten ihr interessiert und gespannt zu und  konnten selbst Eindrücke davon gewinnen, wie es ist, sich als Blinder zurecht zu finden.

Link zum Bericht der Schwäbischen Zeitung  vom 31.07.2015 über dieses Projekt

 

"Klick and Kill"

Passend zum Theaterstück, das die Schüler/innen bereits vor einigen Wochen besucht hatten, beschäftigten sie sich nun vertiefend mit dem Thema "Cybermobbing". Ihnen wurde dabei bewusst, dass persönliche Kommentare in sozialen Netzwerken schnell die Grenze vom Spaß zum Mobbing überschreiten können. Nur wenn sich alle an die Regeln halten, lässt sich das Problem "Cybermobbing" in den Griff bekommen.

 

Stress- und Selbstmanagemant

Nach einer Kennenlernrunde und einem Stresstypentest lernt wir erst einmal etwas Theoretisches über Stress. Was ist eigentlich Stress? Warum ist er manchmal sinnvoll und manchmal schädlich? Was kann ich tun, um Stress abzubauen.

Nach einem Gruppenpuzzle ging es dann ans Eingemachte: Einige stellten pflegende Badebomben her, andere verwöhnten ihre Haut mit einer Gurkenmaske, Hände wurden massiert. Das Highlight war jedoch ein selbst gemachter Smoothie aus gesunden Zutaten - der erfrischte und füllt den Vitaminhaushalt wieder auf.

Zum Abschluss entspannten noch alle zusammen mit progressiver Muskelentspannung und bei einer Traumreise mit meditativer Musik. Mit diesen Erfahrungen sollten wir eigentlich in Zukunft besser mit Stress umgehen können.

Radtour an der Donau

Unsere Tour führte bei idealem Wett über Achstetten und Stetten nach Dellmensingen. Auf dem Donauradwanderweg ging es weiter bis nach Donaustetten. Dort überquerten wir die Donau und fuhren auf dem Radwanderweg in Richtung Erbach. An einem kleinen See legten wir eine erste Rast ein. Das nächste Etappenziel war der Donaustauweiher bei Ersingen. Nach einer Stärkung fuhren wir die letzte lange Etappe über Risstissen nach Laupheim. Zum Schluss verlängerten wir unsere Tour über Laupheim - West zum Baggersee beim ehemaligen Risskieswerk. Nach fast 40 zurückgelegten Kilometern kamen wir wieder an der Schule an.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Friedrich-Uhlmann-Schule

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.