Sie sind auf der Homepage der
Sie sind auf der Homepage der

Rabenstr. 40
88471 Laupheim

 

Telefon: 07392 - 963920

Fax:       07392 - 9639222

Unser Sekretariat können Sie

täglich von 07:45 bis 11:45 Uhr

erreichen.

___________________________

 

Verwenden Sie bitte unser

 

Kontaktformular

 

falls Sie eine Mail an uns

senden wollen.

 

Gemeinsamer Ausflug der Klassen 6a, 7a und 7b in die Wilhelma

Im Zuge des MNT-Unterrichts besuchten die beiden 7. Klassen und die 6. Klasse am Donnerstag, den 07.04.2016 die Wilhelma und das Naturkundemuseum in Stuttgart.

Mit dem Bus der Firma Bottenschein starteten wir um 8 Uhr an der Rabenstraße und fuhren nach Stuttgart in die Wilhelma. Nach einer 1,5-stündigen Busfahrt kamen wir in Stuttgart in der Wilhelma an und konnten es kaum erwarten hineinzugehen. Nach einer kurzen Einführung schauten wir uns die Tiere und Pflanzen an.

Gleichzeitig erhielten die 7er in Kleingruppen eine einstündige Führung zum Thema „Leben am Riff – ein Crashkurs in Sachen Fisch“. Die Schüler erhielten während des Rundgangs im Aquarium, auf eine spannende und unterhaltsame Art und Weise, viele Informationen rund um das Thema Fische. Besonders die Vielfalt der Fische und deren Besonderheiten sorgten bei den Schülern für Aufsehen. So erhielten sie während der Führung interessante Informationen zu den Leopardenhaien, Rochen, Tiefseekatzen, Clownfischen, Putzerfischen, Zitteraalen und den Kugelfischen. Zum Highlight gehörte auf alle Fälle das Anfassen eines Seesterns.

Die 6. Klasse nahm an der Führung „Goldkopf und Silberrücken – Affen und Menschenaffen“ teil. Zu Beginn der Führung erhielten die Schüler zunächst eine Einführung zur Einteilung von Affen, Menschenaffen und Halbaffen. Anschließend ging es zu den Affengehegen. Hier erhielten die Schüler einige Informationen über Zwergseidenäffchen. „Sie gehören zu den kleinsten Äffchen. Die Nachkommen dieser Krallenaffen kommen überwiegend als zweieiige Zwillinge auf die Welt“, erzählte die Mitarbeiterin der Wilhelma. Für besonders großes Interesse bei den Schülern sorgte der Drill, ein Meerkatzenartiger Affe. Er streckte immer wieder seinen blauen Po den Schülern zu, wahrscheinlich um sie von seiner „Schönheit“ zu überzeugen. Später konnten sie bei der Fütterung von Affen zuschauen.

Am Nachmittag ging es noch von der Wilhelma, in einem 15-Minütigen Spaziergang in das Museum für Naturkunde. Hier erhielten die Schüler interessante Einblicke in die Entwicklung des Lebens und seine Vielfalt.

Gegen 17 Uhr fuhren wir zurück nach Laupheim. Damit ging ein langer, aber interessanter Tag mit vielen tollen Eindrücken zu Ende.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Friedrich-Uhlmann-Schule

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.